| Login


« Return to Trainingsplan
c) DSHplus by Fluidon – 1D System Simulation

Go to English description


DSHplus Workshops

Workshop 1: Getting Started with DSHplus

Schwerpunkt des ersten Workshops ist das alltägliche Arbeiten mit DSHplus. An realen Schaltplanbeispielen wird gezeigt, wie ein Schaltungskonzept in ein DSHplus-Simulationsmodell überführt und anschließend parametriert wird.
  • Theorie
    • DSHplus im Überblick
    • Fluidtechnische Grundlagen
    • Simulation fluidtechnischer Systeme
  • Systematisches Arbeiten mit DSHplus
    • Projekthandling
    • Umsetzung des technischen Schaltplans in ein Simulationsmodell
    • Auswahl geeigneter Komponenten
    • Nutzung von Katalog-/Prospektinformationen
    • Einsatz von Kennfeldern
    • Wahl des Integrationsverfahrens
    • Ergebnisauswertung und -weiterverarbeitung
    • Datenaustausch mit MS-Excel

Workshop 2: Getting Professional with DSHplus
Schwerpunkt des zweiten Workshops ist das effektive Arbeiten mit dem DSHplus-Simulationsmodell und der DSHplus-STC. Beispiele behandeln die Automatisierung der Simulation, das Post-Processing der Simulationsergebnisse und die Kopplung/Integration der DSHplus-Simulationsmodelle mit/in anderen Simulationsprogrammen.
  • Automatisierungs- und Analysemodule
    • Parametervariation
    • Variantenrechnung
    • Systemoptimierung
    • Frequenzspektrum und Frequenzanalyse
    • Systemidentifikation und -eigenwertberechnung
  • Rohrmodelle
    • Modelltypen
    • Einsatzgebiete
    • Dynamische und numerische Aspekte
    • Ergebnisauswertung
  • DSHplus-Interfaces
    • Datenhandling, Import / Export-Funktionen
    • Grundlagen der DSHplus-STC
    • Anwendung mit Matlab/Simulink
    • Anwendung mit MKS-Programmen

Workshop 3: Getting Professional with DSHplus
Schwerpunkt des dritten Workshops ist die Arbeit mit dem C++-Quelltext des DSHplus-Simulationsmodells. Beispiele behandeln die Erstellung/Modifikation von Bauteilen, die Integration von anwenderspezifischem Quelltext und die Erweiterungsmöglichkeiten der DSHplus-Schnittstellen.
  • DSHplus-Bibliothekskomponenten
    • Struktur
    • Erstellung eigener Komponenten
    • Fehleranalyse/Debugging
  • DSHplus-Simulationsmodelle
    • Struktur
    • Aufbau des Modellquelltextes
    • Fehleranalyse/Debugging
  • DSHplus-Schnittstellen
    • Bauteilspezifische Parameterdialoge
    • Dateifilter
    • Nutzung der Open-Interface-Funktionen

Zielsetzung und Zielgruppe:
Drei aufeinander aufbauende Workshops führen vom grundlegenden Einstieg in die Simulation eines fluidtechnischen, mechatronischen Systems bis hin zu fortgeschrittenen, anspruchsvollen Anwendungen von DSHplus. Angesprochen sind Ingenieure, die sich mit der Entwicklung fluidtechnisch-mechatronischer Systeme befassen und sich entweder in die Anwendungen von DSHplus einarbeiten oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Nach Teilnahme können Anfänger effizient mit DSHplus arbeiten und sich selbständig fortgeschrittene Anwendung erschließen. Der erfahrene Benutzer ist mit der flexibleren Nutzung wie der Definition eigener Bauteilkomponenten und der Verwendung der Interfaces vertraut.
Jeder theoretisch besprochene Punkt wird durch Übungen am PC vertieft. Dabei steht für je zwei Teilnehmer ein PC zur Verfügung.

Referenten:
Experten der FLUIDON GmbH, die DSHplus regelmäßig für Engineering Projekte einsetzen und/oder an der Programmentwicklung beteiligt sind.

Zeiten:
jeweils 9:00 - 17:00 Uhr

Tagungsgebühren:
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Persion
ein Workshop € 480,00
zwei Workshops € 850,00
drei Workshops € 1.200,00
zzgl. gesetzlicher MwSt.
Kursunterlagen, Mittagessen sowie Erfrischungen während der Veranstaltung sind im Preis enthalten.

Anmeldung:
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, detaillierte Angaben über den Veranstaltungsort sowie die dazugehörige Rechnung.

Rücktritt/Ummeldung:
Bei Rücktritt bis zu 10 Tagen vor Workshopbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro berechnet. Danach werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Nimmt ein angemeldeter Teilnehmer nicht am Workshop teil, wird die volle Workshopgebühr erhoben.
Ummeldungen für Teilnehmer sind möglich. Sie erfolgen unter Verrechnung der bereits gezahlten Gebühren und erbrachten Leistungen.

Absage/Terminänderung:
Terminänderungen sowie die Absage eines Workshops behalten wir uns vor. Wir bemühen uns, Sie sobald wie möglich zu benachrichtigen. Bereits entrichtete Zahlungen werden erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Zur deutschen Beschreibung


DSHplus Workshops

Workshop 1: Getting Started with DSHplus

Main focus of the first workshop lies on the daily work with DSHplus. By means of circuit diagram examples with practical reference the attendees learn to build up and parameterize a simulation model and to do basic simulations.
  • Theory
    • Survey of DSHplus
    • Fluid technical basics
    • Simulation of fluid technical systems
  • Methodical working with DSHplus
    • Project handling
    • Realization of the technical circuit diagram into a simulation model
    • Selection of suitable components
    • Use of catalogue data
    • Application of look-up tables
    • Choose of the right solver method
    • Post processing
    • Data exchange with Excel

Workshop 2: Getting Professional with DSHplus
Main focus of the second workshop lies on effective working with the DSHplus simulation model and the DSHplus-STC. By means of examples you get to know how to automate the simulation and how to handle post processing of simulation results. Special emphasis is set to the method of modelling pipes and hoses and coupling DSHplus with other simulation tools.
  • Automation and Analysis Modules
    • Parameter variation
    • Batch simulation
    • System optimization
    • Frequency spectrum und frequency analysis
    • System identification und eigenvalues
  • Models for Pipes and Hoses
    • Types of models
    • Field of application
    • Dynamical and numerical aspects
    • Evaluation of results
  • DSHplus interfaces
    • Data handling, import / export functions
    • Basics of the DSHplus-STC
    • Application with Matlab/Simulink
    • Application with MBS programs

Workshop 3: Getting Professional with DSHplus
Main focus to the third workshop lies on user defined functions in DSHplus. These includes the source code of the simulation model, the definition of new components, the integration of user specific source code, and the application and adaption of DSHplus interfaces.
  • DSHplus Library Components
    • Structure
    • Build-up of own components
    • Fault analysis / debugging
  • DSHplus Simulation Models
    • Structure
    • Setup of model source code
    • Fault analysis / debugging
  • DSHplus Interfaces
    • Component specific parameter dialogues
    • File filters
    • Application of Open-Interface-Functions

Target and Target Group:
Three workshops building on each other lead from basic introduction into simulation of a fluid technical mechatronical system up to advanced applications of DSHplus.
The workshops apply to engineers, who develop fluid technical mechatronical systems and who want to familiarize them self with DSHplus or gain new perspectives.
After participation beginners are able to work efficiently with DSHplus and to master advanced applications on their own. Experienced users become familiar with sophisticated features like definition of new components and usage of interfaces.
Exercises at a PC allow to apply and further every theoretical lecture.

Speakers:
Experts of FLUIDON, who use DSHplus regularly for engineering projects and/or who are involved in software development

Time schedule:
9.00 am. until 5.00 pm

Registration:
You will receive a registration confirmation, details about venue and program as well as the correspondent invoice.

Rescission:
Participants may resign their registration without giving reasons. The rescission has to be done in written form. For rescissions received up to ten days prior to the training we will impose a service charge of € 20,00 plus VAT. For later rescission 50% of participation fee is due, if you do not name a substitute participant.
Should the participant's fee have already been paid when rescinding, you will receive a credit note under deduction of the incurred costs on your bank account.

Cancelation/Change of Date:
We reserve the right to cancel trainings. We will give notice as soon as possible. If the training was already paid the fee will be reimbursed. Further claims are excluded. FLUIDON tries to offer alternatives in case of cancellation.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte
In case of any questions please contact

Sascha Beuermann
E-Mail: beuermann@altair.de
Tel.: +49-511-213868-876

oder

Katja A. Juschka
E-Mail: info@fluidon.com
Tel.: +49-241-9609-260


Kosten:
The participation fee per person is
one workshop € 480,00
two workshops € 850,00
three workshops € 1.200,00
VAT is not included.
Included in the price are training documents, beverages and lunch.
Termin auf Nachfrage

Join our Altair Germany Mailing List
Learn about product training, news, events and more.